Erstes Symposium zum Klimawandel Generation Y

Aga (Gera), 20. April 2018

Der Klimaschutz Sachsen e.V. führt im Biohof Aga bei Gera sein erstes Symposium zum Klimawandel durch. Vor allem junge Leute der von den Soziologen als Generation Y bezeichneten Generation kommen zu Wort. Sie berichten unter anderem über die Herausforderungen und Anforderungen den Bereichen Umwelt- und Städteplanung, Land- und Forstwirtschaft, Weinanbau. Das Symposium soll 2019 fortgeführt werden.

Mitgliederversammmlung und Vorstandswahl

Aga (Gera), 17. November 2017

Am 17. November, 13.30 Uhr, führt unser Verein seine diesjährige Mitgliedersammlung und die Vorstandswahl im Biohof Aga bei Jena durch. Bei einer Besichtigung und gemeinsamen Diskussion mit der Geschäftsführung soll gleichzeitig das Symposium für März 2018 in Aga vorbereitet werden.

Besuch in Europas modernstem Biogewächshaus

Aga, 21. August 2017

Bei einem Besuch und einer Besichtigung im Biohof Aga, dem modernsten Biogewächshaus Europas, wurden zwischen unserem Vorstand und der Geschäftsführung Fragen des Klimaschutzes, des Klimawandels und der Energiewende diskutiert. Darüber hinaus ging es um die Länder überschreitende Zusammenarbeit zwischen den beiden Freistaaten Sachsen und Thüringen. Auf Anfrage erklärte sich die Geschäftsführung gern bereit, als Veranstaltungsort für unser „Symposium Klimawandel Generation Y“ Anfang März 2018 zu agieren.

Klimaschutz kennt keine Landesgrenzen

Jena, 21. August 2017

Bei einem Besuch in Jena bei der Geologischen Land- und Bodenuntersuchung GmbH (GLU) kam es zu einem interessanten Erfahrungsaustausch zwischen unserem Vorstand und dem GLU-Geschäftsführer Olaf Müller. Dieser ist darüber hinaus stellvertretender Fraktionsvorsitzender von Bündnis90/DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag. Einig war man sich, dass die Zusammenarbeit zum Klimaschutz und Klimawandel in Mitteldeutschland in den kommenden Jahren forciert werden muss.

Lisa Bartsch erhält Bestnote

Oberwiesenthal, 10. August 2017

Zwei Jahre hat unser Verein unter Federführung von Hans-Jürgen Schlegel (Leiter AG Klimaschutz) die Gymnasiastin Lisa Bartsch vom St. Annen Gymnasium Oberwiesenthal zu ihrer Abiturabschlussarbeit betreut. Für ihre Arbeit „Die Auswirkungen des Klimawandels auf die heimische Tier- und Pflanzenwelt“ erhielt Lisa 14 von 15 Punkten und damit die Bestnote. Herzlichen Glückwunsch.